Samstag, 31. Oktober 2015

Samhain - das keltische Neue Jahr

Samhain ist der Wendepunkte, der den Sommer nun offiziell abschließt und die dunkelste Jahreszeit einleutet. Dies ist der Wendepunkt hin zum Winter. Viele Kulturen ehren an diesem Wendepunkt die Ahnen und die geliebten Menschen, welche die Ebene gewechselt haben.

Der Sonnengott kehrt zurück in die Gebärmutter von Mutter Erde. Von ihr wird er bis zur Wintersonnwende ausgetragen, um zu diesem Zeitpunkt wiedergeboren zu werden.

Traditionell kreiert es ein Zeitfenster in dem die bisherige Wachstumsperiode abgeschlossen wird, bevor die neue beginnt. Manche Kulturen sehen Samhain als Jahresende sowie der Beginn des neuen Jahres. Andere wiederum sehen Samhain als Jahresende, nutzen die kommenden sechs Wochen um zu reflektieren, Angefangenes zu beenden, Altes loszulassen usw.,  und sehen die Wiedergeburt des Lichtes, des Sonnengottes zur Wintersonnwende als Neujahrsbeginn und somit als Neujahr.

Egal welcher Tradition wir folgen, die Schleier zwischen Tod und Leben sind sehr dünn.

An diesem Zeitpunkt des Jahresrades ehren wir die Ahnen, zünden ihnen Kerzen an. Wenn Du möchtest, dann nimm Dir Zeit um Deine Ahninnen und Ahnen zu ehren und zu feiern, bedenke die Lieben, die schon die Welten gewechselt haben, erinnere Dich Deiner geistigen Führer und all dem, was Du in diesem Jahr geerntet hast und was nun zu einem Ende kommt.

Mit diesem Zeitfenster beginnt die Jahreszeit, in der wir uns nach Innen richten. Wir machen es uns in unseren Wohnstuben gemütlich und genießen die Stille und Ruhe, die in dieser Jahreszeit vorherrscht. Wir nehmen uns Zeit um zu reflektieren und um zu erkennen, was nun gehen möchte. Es ist eine Zeit der Kompostierung für den neuen Wachstumszyklus.

Wenn Du möchtest, dann nimm Dir hier ein paar Anregungen mit:

  • Ehre und feiere Deine Ahninnen und Ahnen und die Lieben, die schon gestorben sind.
  • Sinke in das, was Du aus Deinem Leben entlassen möchtest, zelebriere ein „Loslassritual“
  • Nimm Kontakt mit dem auf, was Du im kommenden Wachstumszyklus entstehen lassen möchtest, Du kannst es heute schon energetisieren.
  • Nimm Dir Zeit um mit Deiner inneren Führung, Deiner Seele, Gott, dem Ursprung allen Seins in Kontakt gehst und mit ihr kommunizierst. - Es ist eine unterstützende Zeit um mit den einzelnen Elementen in Verbindung zu gehen und um Unterstützung zu bitten.




Keine Kommentare:

Kommentar posten