Mittwoch, 23. Juni 2010

Blüten - Taboulé


Bei den nun kommenden sommerlichen Temperaturen greift man gern auf die „leichte Küche“ zurück.








Eines meiner Lieblingsgerichte ist das Blüten-Taboulé.

Taboulé ist ursprünglich ein Salat aus der libanesischen Küche und besteht aus Bulgur (oder CousCous), Tomaten, Zwiebeln, Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie, Minze, Salz und Pfeffer.

Die "verfeinerte" Variante mache ich wie folgt:

150g CousCous mit kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Sollte danach zuviel Wasser übrig sein, einfach abgießen.
3 Eßlöffel frische Minze, 4 – 5 Eßlöffel glatte Petersilie waschen, verlesen und hacken. Dann ab in Garten – oder schon zuvor bei einem Spaziergang – eine bunte Blütenmischung zusammenstellen. Ich nehme gerne Rosenblütenblätter, Blüten vom Beinwell, der Nachtkerze, Ringelblumen ..... man kann alle eßbaren Blütenblätter nehmen, welche uns die Natur zur Verfügung stellen.
½ Salatgurke, 1 rote Paprikaschote und 2 Tomaten waschen und würfeln. Alles miteinander vermengen.
Saft von zwei Zitronen mit ca. 5 Eßlöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren und unter den Salat mischen.

Viel Freude beim Ausprobieren und genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten